Das Verlagsprogramm

 

  • Schienenwege zwischen Stralsund und Rostock
  • Umwege durch Dünensand
  • Wasserwege über Strom und Bodden
  • Zeitgeschichte in Wort und Bild: Hermann Görings Jagdhaus Darß
  • Der Darß und der Zingst

Verkehrsgeschichte der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst (Band I) Schienenwege zwischen Stralsund und Rostock

Durch das Mecklenburg-Pommersche Grenzgebiet zwischen den Hansestädten Stralsund und Rostock verliefen folgende Linien:


- Stralsund-Ribnitz-Rostock
- Velgast-Barth
- Franzburger Kreisbahn
- Strandbahn Warnemünde/Hohe Düne-Markgrafenheide
- Mecklenburgische Bäderbahn (Rövershagen-Graal-Müritz)
- Darßbahn

Das Buch beschreibt die Entstehung dieser Eisenbahnstrecken ausführlich und zusammenhängend, die Geschichte der Darßbahn bildet dabei den Schwerpunkt. Auch die geplanten und nicht verwirklichten Eisenbahnprojekte, wie der lange Zeit erhoffte Bau einer Bahn auf das Fischland oder die Streckenerweiterung der Darßbahn über Wieck und Born nach Ahrenshoop, werden umfassend dargestellt.

 

Inhaltsverzeichnis:

-Ein Schienenweg von Stralsund nach Rostock
-Wettlauf um den Bahnanschluss auf die Halbinsel
-Bau der Darßbahn von Barth nach Prerow
-Die Einweihungsfahrt der Darßbahn
-Enttäuschte Hoffnungen
-Naturkatastrophe am Silvestertag 1913
-Betriebsjahre der Darßbahn
-Eine Bäderbahn für die gesamte Küste
-Bahnhofswirtschaften
-Reisen im Dritten Reich
-Das Ende der Darßbahn
-Eisenbahnbrücke für den Straßenverkehr

 

Autor: Bernd Goltings

Vierte Auflage
Ausgabe in Klebebindung

ISBN: 3-00-015628-3
104 Seiten mit 95 Abbildungen (s/w)
Preis: 9,90 €

Verkehrsgeschichte der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst (Band II) Umwege durch Dünensand

Zähe Verhandlungen und fortwährende Schwierigkeiten begleiteten den Ausbau der Verkehrswege auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Nachdem um 1880 erste gepflasterte Chausseen entstanden, sollten noch über 80 Jahre bis zur Vollendung der durchgehenden, heute bekannten Straßenverbindung vergehen. Beschrieben werden die historischen Landwege der Halbinsel, die Schwierigkeiten der Bewohner beim Durchfahren des Darßer Waldes, der Bau der Reichsstraße Barth-Zingst und die Darßchaussee Prerow-Born. Auch über den langen Werdegang vom Fischländer Weg zur modernen Betonchaussee, die Entstehung der Straße von Born nach Ahrenshoop und den Einzug des technischen Fortschritts durch erste Busverbindungen und innovative bauliche Ausführungen wird ausführlich berichtet. Dieses Buch schildert unterhaltsam Begebenheiten, nennt wissenswerte Fakten und bietet eine Vielzahl von Einblicken in bemerkenswerte Ereignisse der damaligen Zeit.



Inhaltsverzeichnis:

-Ein Wort zuvor

-Die erste Chaussee von Rostock nach Stralsund

-Aus der Geschichte des Darßwaldes

-Von Barth nach Zingst - Die Reichsstraße 195

-Ankunft eines Automobils in Prerow

-Spazieren und Wandeln

-Vom Fischländer Weg zur modernen Betonchaussee

-Bau und Einweihung der Fischlandchaussee

-Süddarß – Vergessenes Land

-Ahrenshoop – Ein Grenzdorf zwischen Fischland und Darß

-Der erste Busunfall auf dem Darß

-Zwei Busunternehmen auf einer Linie

-Verkehrsprojekte auf der Halbinsel Zingst

-Straßenbau für die Wehrmacht

-Der Darßwald als Urwildpark

-Linienbusse mit Eigennamen

-Eine Verbindungsstraße von Ahrenshoop nach Born

-Die Pontonbrücke - Ein schwimmendes Provisorium

 

Autor: Bernd Goltings

Ausgabe in Klebebindung

ISBN: 978-3-9810791-1-1
144 Seiten mit 164 Abbildungen
Preis: 9,90 €

Verkehrsgeschichte der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst (Band III) Wasserwege über Strom und Bodden

Lange Zeit waren es Wasserfahrzeuge, mit denen die Bewohner der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst eine Verbindungen mit dem Festland aufrecht erhielten. Dieses Buch beschreibt die verschiedenen Möglichkeiten, mit denen die Boddengewässer überquert wurden und welche Schwierigkeiten dabei auftreten konnten. Dabei schildert es die entbehrungsreiche Arbeit der Fährmänner, erste Postverbindungen, winterliche Transporte mit Peik- und Segelschlitten sowie auch die Anfänge und die Entwicklung des Dampferverkehrs bis zum Einsatz moderner Motorschiffe vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Dieser dritte Band, der zugleich den Abschluss dieser Reihe bildet, fasst erstmalig die Geschichte aller Schiffslinien unserer Region zusammen. Er erzählt aus der Anfangszeit der Ostseebäder, enthält eindrucksvolle und unterhaltsame Reisebeschreibungen sowie eine große Anzahl seltener unveröffentlichter Aufnahmen. 

 

Inhaltsverzeichnis:

-Einleitung                                                                            

-Historische Wasserstraßen

-Fähren über Strom und Bodden

-Die Bresewitzer Kettenfähre

-Geschichte des Postverkehrs

-Mit dem Segelschlitten übers Eis

-Erste Dampferverbindungen nach Darß und Zingst

-Das Sturmhochwasser von 1872

-Ostseebad Wustrow – Aufschwung trotz großer Hindernisse

-Vergnügungsfahrten an der Ostseeküste

-Dampfer CHARLOTTE erobert den Süddarß

-Schiffslinien von Ribnitz zum Fischland

-Das Motorschiff ONKEL FRITZ

-Neuanfang mit Binnenschiff

-Kapitän Emil Messerschmidt und die HEIDI

-Die Wasserwege Fischland-Darß-Zingst heute

-Literaturnachweis

-Danksagung

-Schiffsregister

-Schiffsliste

-Karte der Halbinsel 

 

Autor: Bernd Goltings

Ausgabe in Klebebindung

ISBN: 978-3-9810791-2-8
192 Seiten mit 190 Abbildungen
Preis: 9,90 €

 

Zeitgeschichte in Wort und Bild

Hermann Görings Jagdhaus Darß

 

6. überarbeitete und erweiterte Auflage von Juni 2018

 

Der vorliegende Report ist der erste und bislang einzige seiner Art, der sich auf der Grundlage erschlossener Quellen mit der Geschichte um Hermann Görings Jagdhaus Darß befasst. Der Autor greift dabei auf ein umfangreiches Archiv mit vielen zum Teil bislang unveröffentlichten Schrift - und Bilddokumenten zurück. Mit dieser Broschüre soll eine bestehende Informationslücke geschlossen und gleichzeitig mit dazu beigetragen werden, die Episode um das Göringhaus als Teil der Geschichte der Darß-Halbinsel dem interessierten Leser zu erschließen.

 

Inhaltsverzeichnis:

-Vorwort

-Zur Geschichte der Darß-Halbinsel

-Der Reichsforst- und Reichsjägermeister

-Göring, der "Zuständigkeitsgigant"

-Das Stabsamt des Preußischen Ministerpräsidenten

-Görings Jagdhaus (mit Grundriss)

-Die Bewachung des Jagdhauses

-Das Ende des "Göringhauses"

-Die Reste in der Nachkriegszeit bis heute

-Die Waldarbeiterhäuser
-Deutsches Forsthandbuch (Auszug)
-Görings Aufenthalte im Staatsjagdrevier Darß

-Jagdgäste auf dem Darß ab 1933 - 1945
-Der Urwildpark Darß - Das Staatsjagdrevier des Reichsjägermeisters

-Der Truppenübungsplatz Sundische Wiese damals und heute
-Hermann Göring - Biographische Daten
-Görings Hauptquartiere und Residenzen und im Überblick

-Quellen und Literatur

 

Autor: Volker Knopf

Klebebindung

ISBN: 3-00-009690-6
76 Seiten mit 53 Abbildungen (s/w)
Preis: 10,90 €

Neuerscheinung!

Die Halbinsel Darß - Zingst

mit besonderer Berücksichtigung der Ostseebäder Prerow, Zingst, Ahrenshoop vom zwölften Jahrhundert an bis zur Gegenwart

 

 

Nachdruck



Nach 118 Jahren erscheint im Darß Verlag die Neuauflage des Buches „Die Halbinsel Darß - Zingst“ des beliebten Heimatschriftstellers Johann Segebarth. 

 

 

Inhalt
Vorrede

1. Wie Darss-Zingst entstanden
2. Geschichtliches und Einwohner

3. Denkmal

4. Ein alter Schanzenrest n. Dr. Hückstädt
5. Bodenerzeugnisse, Vogelsorten und Fische
6. Prerows Lage, Veränderungen u. Einwohner z. Z.
7. Prerow

8. Bedeutung Prerows als Kur- und Badeort

9. Ostseebad Ahrenshoop

10. Born

11. Wieck

12. Bliesenrade

13. Ostseebad Zingst

14. Baderegeln

15. Was dringend zu wünschen ist

16. Nachschrift

17. Karte vom Darss-Zingst

 

Autor: Johann Segebarth

 

Ausgabe in Klebebindung

ISBN: 978-3-9810791-3-5
53 Seiten mit 4 Abbildungen (s/w) sowie einer Übersichtskarte der Halbinsel von 1900.
Preis: 7,90 €

Der Darß und der Zingst
ein Beitrag zur Kenntniß von Neuvorpommern

 

Nachdruck



Nach 187 Jahren erschien im Darß Verlag die Neuauflage „Der Darß und der Zingst, ein Beitrag zur Kenntniß von Neuvorpommern“ vom Hauptmann August von Wehrs. Das im Original 1819 veröffentlichte Buch ist die älteste Darstellung unserer Heimat und gilt als das Standartwerk der Darßliteratur.

Da es nur noch sehr wenige Exemplare gab entschloss sich der Förderverein des Darß-Museums zu einem Nachdruck. Der soll nun dazu dienen, dieses Werk endlich einem breitem Publikum zugänglich zu machen. Neben dem Text verbirgt sich auch im Deckel Interessantes: Die Handgezeichnete Karte des langjährigen Darßer Forstmeisters Zacharias Niemann von 1772. Seine Tochter wurde später die Ehefrau des Autors.

 

Erster Abschnitt.
Lage, Größe und Namen des Darßes und Zingstes:
- Über die vermeintliche Abnahme der Meeresgewässer, vorzüglich des baltischen Meeres.
- Einige Beispiele von den Umformungen und der dadurch entstandenen jetzigen Gestalt unserer deutschen Küstenländer.
- Hypothesen von der Entstehung des Darßes und des Zingstes, und von der Bildung ihrer heutigen Gestalt.
- Beschaffenheit der Oberfläche der beiden Ländchen.

Zweiter Abschnitt.
Kurze Bemerkungen, die darßer und zingster Vorzeit betreffend.
- Das einzige aus derselben vorhandene Denkmal.

Dritter Abschnitt.
Beschreibung sämmtlicher darßer und zingster Ortschaften.

Vierter Abschnitt.
Die Einwohner

Fünfter Abschnitt.
Die darßer und zingster Waldungen.

Sechster Abschnitt.
Hohes und niederes Wild.
- Wildes Geflügel.

Siebenter Abschnitt.
Wichtigkeit des Herings für Neuvorpommern. Einige allgemeine naturhistorische Bemerkungen über denselben.
- Etwas von dem darßer Herings- und Robbenfange.
- Sonstige Fischerei.

 

Autor: Hauptmann August von Wehrs

Ausgabe in Klebebindung

ISBN: 3-9810791-0-8
144 Seiten mit einer Abbildung (s/w) vom Autor sowie einer handgezeichneten Übersichtskarte der Halbinsel anno 1772.
Preis: 10,90 €

 

Darß Verlag
Lange Str. 70a
18375 Ostseebad Prerow 

 

Nutzen Sie das Kontaktformular

oder rufen einfach an unter:

+49 38233 69191

Darßbahn